HANDTHERAPIE

Die Handtherapie dient insbesondere der postoperativen Nachbehandlung zur Herstellung der Beweglichkeit der Finger. Außerdem findet sie Anwendung bei sensomotorischen Beeinträchtigungen, zur Lockerung der Muskeln sowie bei Gelenkbeschwerden.


HANDTHERAPIE

Die Handtherapie dient insbesondere der postoperativen Nachbehandlung zur Herstellung der Beweglichkeit der Finger. Außerdem findet sie Anwendung bei sensomotorischen Beeinträchtigungen, zur Lockerung der Muskeln sowie bei Gelenkbeschwerden.

ANWENDUNGSBEREICHE


PARAFFINBAD

Gehört zur Wärmebehandlung in Physio oder Ergotherapie. Das Paraffinwachs wird zum Schmelzen gebracht und die tiefenwirksame Wärme lindert die Symptome bei arthrotischen und rheumatischen Händen, Sehnenverletzungen oder Einschränkungen des Bewegungsaparates und rissiger Haut. Schon nach einmaliger Anwendung wird eine Durchblutungsförderung und Schmerzlinderung erzielt.